Oellampe

klug - Oel - Licht

"In dieser Zeit wird es mit dem Reich, das der Himmel regiert, wie mit zehn Brautjungfern sein, die ihre Fackeln  nahmen und dem Bräutigam entgegengingen. Fünf von ihnen handelten klug und fünf waren gedankenlos. Die Gedankenlosen nahmen zwar ihre Fackeln mit, aber keinen Ölvorrat. Die Klugen dagegen hatten neben ihren Fackeln auch Ölgefässe mit. Als nun der Bräutigam lange nicht kam, wurden sie alle müde und schliefen ein.

Um Mitternacht ertönte plötzlich der Ruf: 'Der Bräutigam kommt! Geht ihm entgegen!' Da standen die Brautjungfern auf und richteten ihre Fackeln her. Die Gedankenlosen sagten zu den Klugen: 'Gebt uns etwas von eurem Öl; unsere Fackeln gehen aus!' Doch diese entgegneten: 'Unser Öl reicht nicht für alle. Geht doch zu einem Kaufmann und holt euch welches!'

Während sie noch unterwegs waren, um Öl zu kaufen, kam der Bräutigam. Die fünf, die bereit waren, gingen mit in den Hochzeitssaal. Dann wurde die Tür verschlossen.    (Mt 25:1-10)

Was meint ihr ?

  1. Ist das Kommen des "Bräutigams" (Wiederkunft Jesu) nahe ?
  2. Ist es zunehmend Nacht ?
  3. Was ist dieses Oel ?
  4. Sind wir klug oder gedankenlos ?
Hoffnung

hope & pray

"In der kontemplativen Tradition geht es beim Gebet nicht in erster Linie darum, irgendwo da draussen etwas zu ändern. Es geht zuallererst darum, etwas »da drinnen« zu ändern. Das Stärkste, was an einem Ort des Gebets passieren kann, ist, dass man selbst zu einem Gebet wird. Man geht weiter - als Hände und Füsse Jesu für diese Erde. Das ist es, was »ohne Unterlass beten« bedeutet: in jedem wachen Moment mit den Augen Jesu zu sehen und mit seinen Ohren zu hören."    
Brennan Manning

Gebet

«Du bist ein helles und ewiges Licht, ich aber bin nur eine flackernde Kerze, die durch ihr Flackern nerft - aber sie brennt. Bei jedem Windstoss gerät sie ins flackern. Du aber, bist unerschütterlich. Du bist mein Licht! Durch Dein helles Licht überleuchtest Du mein Flackern. Danke Jesus!»