Hoffnung

hope & pray

"In der kontemplativen Tradition geht es beim Gebet nicht in erster Linie darum, irgendwo da draussen etwas zu ändern. Es geht zuallererst darum, etwas »da drinnen« zu ändern. Das Stärkste, was an einem Ort des Gebets passieren kann, ist, dass man selbst zu einem Gebet wird. Man geht weiter - als Hände und Füsse Jesu für diese Erde. Das ist es, was »ohne Unterlass beten« bedeutet: in jedem wachen Moment mit den Augen Jesu zu sehen und mit seinen Ohren zu hören."    
Brennan Manning

Gebet

«Du bist ein helles und ewiges Licht, ich aber bin nur eine flackernde Kerze, die durch ihr Flackern nerft - aber sie brennt. Bei jedem Windstoss gerät sie ins flackern. Du aber, bist unerschütterlich. Du bist mein Licht! Durch Dein helles Licht überleuchtest Du mein Flackern. Danke Jesus!»

 
{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}